Ce site utilise javascript. Si vous n'avez pas activer l'utilisation des scripts sur votre navigateur, la navigation sur ce site peut être altérée voir impossible.

Wie kann man die Olympischen Spiele zu einer umweltbewussten Veranstaltung machen?

2024 findet die Neuauflage der Olympischen Spiele in Paris statt . Dies ist eines der wichtigsten Ereignisse der nächsten Jahre. Bei der Gestaltung umweltbewusster Olympischer Spiele , die den kleinstmöglichen ökologischen Fußabdruck hinterlassen, ergeben sich mehrere Probleme und Herausforderungen.

Die Olympischen Spiele 2024 in Paris

Paris; eine Stadt, die umweltbewusst ist

Die Stadt Paris hat den Umwelt- und Klimaaspekt in den Mittelpunkt ihrer Überlegungen und Entscheidungen gemäß den während der COP 21 angewandten Pariser Vereinbarungen gestellt. Paris wurde dann zu einer der führenden Städte in diesem Kampf gegen die globale Erwärmung und den ökologischen Wandel. Die Stadt Paris wurde 2016 vom WWF für ihre Innovation in Sachen Nachhaltigkeit ausgezeichnet und erhielt die C40 Cities Awards.

Die Augen der Welt werden auf diese Olympischen Spiele gerichtet sein, daher ist es für Paris und Frankreich von entscheidender Bedeutung, sich diesen Themen zu widmen und ihre Position als Umweltpioniere zu festigen .

Auf dem Weg zu umweltbewussten Olympischen Spielen

Während der Olympischen Spiele 2024 in Paris werden 10.500 Athleten aus 206 Ländern in Paris erwartet. Die Herausforderung besteht darin, ein sogenanntes nachhaltiges olympisches Dorf zu bauen. Die Organisation kommuniziert über ein olympisches Dorfprojekt, das mit ökologisch gestalteten Gebäuden mit niedrigem Kohlenstoffgehalt gebaut wurde. Der Zero-Waste- Aspekt ist auch eine der Prioritäten dieser Spiele wie bei keinem anderen. Auch die ausschließliche Nutzung erneuerbarer Energien steht auf dem Tisch.

45 Tage lang werden fast 13,5 Millionen Zuschauer zum wichtigsten internationalen Multisport-Wettkampf erwartet. Ebenso viele Strecken müssen optimiert werden, um die definierten Ziele einzuhalten. Die Organisatoren haben ein konkretes Ziel für 2024; CO2-Emissionen um 55 % reduzieren und den olympischen Geist zum immateriellen Welterbe der UNESCO machen .

Die Stadt Paris hat sich daher mit der RATP zusammengeschlossen, um Innovationen und eine saubere Verkehrspolitik zu entwickeln.

  • 100 % der Zuschauer werden dank spezieller RATP-Busse mit öffentlichen oder geteilten Verkehrsmitteln zu den Orten fahren, an denen die Wettkämpfe stattfinden.
  • Die Mehrheit der Athleten wird weniger als 30 Minuten von den Austragungsorten entfernt untergebracht .
  • 100% der Energie wird Ökostrom sein
  • Olympische Spiele für ¾ der Zuschauer per Rad erreichbar.

Der Co-Präsident der Olympischen Spiele 2024 in Paris hofft, dass dieser Wunsch und diese Entschlossenheit, umweltbewusste Veranstaltungen abzuhalten, eine Richtlinie für zukünftige Großveranstaltungen auf der ganzen Welt darstellen wird.

Engagement für die Umwelt

Um seine Kandidatur und nun das Projekt zu fördern, ist Paris 2024 Verpflichtungen zugunsten der Umwelt eingegangen. Die Organisation beabsichtigt, sich auf 95 % der bestehenden Standorte zu verlassen, da weniger zu bauen bedeutet, ihren CO2-Fußabdruck und ihre Auswirkungen auf die Umwelt zu kontrollieren.

Nur zwei Stätten werden aus der Erde kommen: das Olympische und Paralympische Dorf, das ein Öko-Viertel für zukünftige Bewohner werden wird, und das Aquatic Centre, das in einem Zustand bleiben wird, um die Seine Saint Denis zu revitalisieren, die Schwimmbäder auffrisst (wo fast jedes zweite Kind kann nicht schwimmen).

Das Spiele-Öko-Viertel

Fortgesetzt werden …

Schreibe einen Kommentar

ÉcoMégot ist ein französisches Unternehmen aus der Sozial- und Solidarwirtschaft, das in ganz Frankreich (Lyon, Paris, Marseille) eine innovative, vollständige, lokale und maßgeschneiderte Lösung anbietet, um das Bewusstsein zu schärfen, Zero-Butt-Räume zu schaffen, Zigarettenkippen zu sammeln und zu recyceln , Toulouse, Bastia, Saint-Cloud, Monaco, Bordeaux, Pau...). 

Unsere Mission ist es, Verhaltensänderungen bei Bürgern, Mitarbeitern und sogar Festivalbesuchern in Bezug auf die Verschmutzung durch Zigarettenstummel zu fördern. Wir glauben, dass das Recycling von Zigarettenstummeln dem allgemeinen Bewusstsein dienen muss und so einen sinnstiftenden Kreislauf schaffen muss.

Skip to content